Waldenfels, Schönberger & DocSchneider

DER MOPEDSTAR – BLUES, SWING & SONGS

Instrumentals mit der Kraft einer Bluesband, der Offenheit einer Jazzcombo und der Direktheit einer Straßenmusikkapelle: Das ist die Musik des Münchner Musikers und Instrumentenbastlers Titus Waldenfels, der neben Gitarre, Geige, Banjo und Steel Guitar mit den Füßen einen einsaitigen Bass spielt.
Inspiration für die faszinierende Reise von Blues Valley nach Berlin Underground, Munich City und Jazzville sind Vorbilder wie Tom Waits, der katalanische Spielzeuginstrumentennutzer Pascal Comelade, Manu Chao, jede Form von Jazz sowie Ammon Düül und Embryo aus München.

Alwin Schönberger – Pickin’ the Blues
„Glaubwürdig und ehrlich“, urteilten die „Oberösterreichischen Nachrichten“ über Alwin Schönberger, der sich dem Musikmagazin „Concerto“ zufolge „unaufdringlich einen guten Namen in der Bluesszene erspielt“ hat. Das Repertoire des Wiener Gitarristen und Sängers umfasst erdigen akustischen Blues, Boogie, Bluegrass und Ragtime, präsentiert in traditioneller Fingerstyle-Technik. Auch die im Blues obligate Slide-Gitarre fehlt bei keinem Konzert. Schönberger kredenze „Blues und Folkblues mit feinem Fingerpicking“, befand das „Planet Music Magazin“. Das Gitarrenspiel erinnere „an Peter Ratzenbeck“, meinte jüngst ein Web-Magazin. Schönberger liefere „wunderbar eigenständige Interpretationen der Werke großer Legenden“.

Chris DocSchneider hat immer die Handbreit Rock´n´Roll unterm Kiel. Sein Sound, sein Stil und sein Style sind geprägt vom frühen Rock´n´Roll der 1950er Jahre und genau damit setzt er auch in verwandten und fremden Genres funkelnde und spannende Akzente. Seine Stimme, ein Kraftwerk vereint Blues- Country- Rockabilly- aber auch Punkattitüden. Seine Backline, Electric Archtops (halbakusitische E-Gitarren) der Marke Guild, Fender- oder Gibson- Gitarrenverstärker und ein Double-Track-Echo wie aus alten Zeiten. That´s it!

titus-waldenfels.de
www.alwinschoenberger.at
www.docschneider.rocks