Locos por la Rumba

Ein Abend zum Träumen und sich Bewegen, mit heißen Klängen für warme Herzen, fröhlich, unbeschwert und unendlich leicht.

Ricardo Volkert und Simón „El Quintero“  sind zwei bekannte Gitarristen der Münchner Flamenco-Szene, die sich seit vielen Jahren leidenschaftlich der Spanischen Gitarre und dem Flamenco widmen. In zahlreichen Formationen begleiten sie dabei Tänzerinnen mit ihrem Gitarrenspiel. Zusammen mit dem weltmusikbegeisterten Percussionisten Peter Krämer spielen sie Sevillanas, Fandangos, Colombianas, das sind andalusisch-folkloristische Stile, die schnell ins Ohr gehen und auch zum festen Repertoire spanischer Flamencogruppen gehören.

Einige dieser Flamencostile werden hinreißend von „La Picarona“ oder Olivia Muriel Roche getanzt. Zu anderen Stücken bringen sie ihre Stimme oder die Kunst des Kastagnettenspiels mit ein. So zur schnellen, virtuosen Buleria, dem populären Tango Flamenco und natürlich auch zu den RUMBAS: die „typisch spanischen“ Rumbas (Porompompero, El relele) oder die Ohrwürmer der südfranzösischen Gipsy Kings (Bamboleo, Baila Me, Caminando). Der Musik Lateinamerikas, dem kubanischen Son und dessen „Altmeistern“ des Buena Vista Social Club zollen sie mit Chan Chan und El Cuarto de Tula ihre Verehrung. Auch Hits jüngerer Stars der Szene wie Juanes (La Camisa Negra)  oder Ojo de Brujo (Vacileo) sind im Programm von Locos por la Rumba zu finden. Viva la Vida!