Andreas Sobczyk & Petra Toyfl

„A Bluebird Night“ – Blues, Boogie Woogie & Harlem Stride der 1920er und 1930er

Andreas Sobczyk gehört zu den wenigen Pianisten der europäischen Szene, die sich dem originalen Sound des traditionellen Blues-, Boogie Woogie –  und Harlem Stride-Pianos verschrieben haben. Neben den Alt-Meistern des Boogie Woogie Pianos Pete Johnson und Meade Lux Lewis ist sein Spiel hauptsächlich inspiriert vom Stil alter Kansas City Pianisten wie Jay McShann und Count Basie sowie von den Pionieren des alten Jazz Earl Hines, Louis Armstrong oder Jelly Roll Morton.

Durch die enge Beziehung zur Wiener Mojo Blues Band lernte Petra Toyfl bereits in jungen Jahren die historischen Aufnahmen von klassischen Bluessängerinnen wie Bessie Smith, Memphis Minnie oder Lil Johnson kennen. Ihr gesangliches Spektrum reicht seit damals vom klassischen „Female Blues“ der 20er und 30er Jahre bis zu den großen Stimmen einer Dinah Washington, Etta James oder Ruth Brown.

Seit vielen Jahren musizieren die beiden regelmäßig in der klassischen Duobesetzung zusammen.

www.andreas-sobczyk.com