Programm

Reservierungen nur per email: reservierung@schrottgaleriefriedel.de

Jun
27
Sa
Andreas Sobczyk
Jun 27 um 20:00

Blues, Boogie Woogie & Harlem Stride der 1920er und 1930er

Andreas Sobczyk gehört zu den wenigen Pianisten der europäischen Szene, die sich dem originalen Sound des traditionellen Blues-, Boogie Woogie –  und Harlem Stride-Pianos verschrieben haben. Neben den Alt-Meistern des Boogie Woogie Pianos Pete Johnson und Meade Lux Lewis ist sein Spiel hauptsächlich inspiriert vom Stil alter Kansas City Pianisten wie Jay McShann und Count Basie sowie von den Pionieren des alten Jazz Earl Hines, Louis Armstrong oder Jelly Roll Morton.

www.andreas-sobczyk.com

Jul
4
Sa
The Funny Valentines
Jul 4 um 20:00

 

Das Vokalensemble The Funny Valentines steht für den unverwechselbaren Sound der 30er und 40er Jahre im Stile der Andrews Sisters. Genau diesen Sound entstauben die vier sing- und swingbegeisterten Sängerinnen mit ihrem Markenzeichen, dem weichen, vierstimmigen Satzgesang – Charme und eine Prise augenzwinkernde Verruchtheit inklusive. Die außergewöhnlichen Close-Harmony-Arrangements stammen beinahe  ausnahmslos von Hermine Gascho.

Weich und voll im Klang besticht diese Formation mit einer besonderen Harmonie der Stimmen. Wenn die Vier flockig grooven und ihre Big-Band-inspirierten Vokalsätze wie Blasinstrumente erklingen lassen, wird Jazz zum Entertainment. Als Zuhörer genießt man das wohlige Bad aus gefühlvollen Jazz Tunes, fetzigem Boogie und sonnigem Swing.

thefunnyvalentines.de

Jul
17
Fr
Folks play Cohen
Jul 17 um 20:00

Folks spielen Songs von Leonard Cohen im Wechsel mit Lyrik des kanadischen Sängers, Songschreibers und Poeten. Die Band geht auf eine sinnliche und melancholische Reise durch Cohens Lebenswerk. Seine Lieder und Gedichte erzählen von einem gelebten Leben vom Schmerz, und vom Glück.

Cohen nimmt kein Blatt vor den Mund wenn es darum geht, auch den dunklen Seiten Raum zu geben. Lyrisch beleuchtet er unsere Sehnsüchte und unser Scheitern. Es sind seine schönsten und berühmtesten Lieder zu hören, neu arrangiert, voll Melancholie und Leidenschaft.

Jörg Müller (Tasten/Gesang)
Ben Leinenbach (Gitarre/Gesang)
Claudia Rucker-Müller (Gesang)
Robert Winkler (Bass)

www.folksplaycohen.com

Jul
18
Sa
No Snakes in Heaven
Jul 18 um 20:00

Schon früh lernt Micha Voigt Gitarre zu spielen und gehört in den 90ger Jahren dem bekannten Gitarrenrockquartett The Run an. Ihre musikalische Tätigkeit findet außerdem auf der anderen Seite des Mischpults statt: In München und London absolviert sie eine Ausbildung als Tontechnikerin.

Nach aufregenden Bandjahren verlässt Micha Voigt The Run und schafft so den musikalischen Sprung in ihr heutiges Singer Songwriter Leben. Mit der  Akustikgitarre im Gepäck bereist sie weite Teile der Welt und entdeckt dabei mit viel Herzblut ihren eigenen Musikstil. Begleitet wird sie seit 15 Jahren von Melanie Kraus am Cello und Matthias Haupt an der Gitarre.

www.nosnakesinheaven.com