Programm

Reservierungen nur per email: reservierung@schrottgaleriefriedel.de

Mai
19
So
Antwerp Deadheadz
Mai 19 um 20:00

Die Straßenmusiker Antwerp Deadheadz aus Antwerpen spielen Traditional Belgicana Twistz … was immer das ist 😉

Beschreibung folgt …

Mai
24
Fr
EASTEND
Mai 24 um 20:00

Eine indische Sitar, eine Stimme und ein Schlagzeug – so hat alles im Jahr 2017 begonnen, und EASTEND schufen damit einen unverkennbaren Sound. Klaus Falschlunger, österreichischer Sitarvirtuose und seit über 25 erfolgreichen Jahren auf nationalen und internationalen Bühnen unterwegs gründete gemeinsam mit Jazzsängerin Heidi Erler und Christian Unsinn an den groovenden Drums mit elektronischen Effekten ein überaus ambitioniertes Projekt.

Heraus kam ein neues Programm mit dem Titel „Morning Tide“ – die gleichnamige CD erscheint im Herbst 2018 – mit dem die Formation mit einer einzigartigen Mischung aus östliche-inspirierten Eigenkompositionen, jazzigen Vocaleinlagen und druckvollen Grooves aufwartet.

www.sitarmusic.at

Mai
25
Sa
Andreas Sobczyk & Petra Toyfl
Mai 25 um 20:00

„A Bluebird Night“ – Blues, Boogie Woogie & Harlem Stride der 1920er und 1930er

Andreas Sobczyk gehört zu den wenigen Pianisten der europäischen Szene, die sich dem originalen Sound des traditionellen Blues-, Boogie Woogie –  und Harlem Stride-Pianos verschrieben haben. Neben den Alt-Meistern des Boogie Woogie Pianos Pete Johnson und Meade Lux Lewis ist sein Spiel hauptsächlich inspiriert vom Stil alter Kansas City Pianisten wie Jay McShann und Count Basie sowie von den Pionieren des alten Jazz Earl Hines, Louis Armstrong oder Jelly Roll Morton.

Durch die enge Beziehung zur Wiener Mojo Blues Band lernte Petra Toyfl bereits in jungen Jahren die historischen Aufnahmen von klassischen Bluessängerinnen wie Bessie Smith, Memphis Minnie oder Lil Johnson kennen. Ihr gesangliches Spektrum reicht seit damals vom klassischen „Female Blues“ der 20er und 30er Jahre bis zu den großen Stimmen einer Dinah Washington, Etta James oder Ruth Brown.

Seit vielen Jahren musizieren die beiden regelmäßig in der klassischen Duobesetzung zusammen.

www.andreas-sobczyk.com

Mai
31
Fr
Maxi Pongratz
Mai 31 um 20:00

Maxi Pongratz pendelt zwischen Obergiesing und Oberammergau und ist Akkordeonspieler, Texter und Liedschreiber von Kofelgschroa.

Mit Kofelgschroa veröffentlichte er drei Alben („Kofelgschroa“, „Zaun“ und „Baaz“), die alle von Micha Acher („The Notwist“) produziert wurden. Im Dokumentarfilm „frei.sein.wollen“ (von Barbara Weber) war er mit den anderen Kofels zu sehen, in Josef Bierbichlers Kinofilm „Zwei Herren im Anzug“ zu hören.

Ab 2019 macht Kofelgschroa Pause und Maxi Pongratz geht mit seinem Akkordeon solo auf Tour. Die erste MAXI-CD wird im Mai 2019 bei Trikont erscheinen.

maxipongratz.com

Jun
28
Fr
Jasmin Bayer & Band
Jun 28 um 20:00

Jasmin Bayer hat eine wunderbare Stimme…ein neuer Stern am Jazzhimmel.“ ist in der Süddeutschen Zeitung zu lesen. Eine gestandene Frau, eine Künstlerin, die genau weiß, was sie tut, die ihr Publikum mit musikalischer Qualität zu überzeugen und mit ihrem Charme zu umgarnen weiß.

Man nimmt Jasmin Bayer den Schmerz, die Melancholie, aber auch die überschwängliche Freude zu jeder Sekunde ab. Ihre Stimme überzeugt und ihre Band überzeugt. An ihrer Seite stehen Pianist und Mitkomponist Davide Roberts, Markus Wagner am Kontrabass, Schlagzeuger Christos Asonitis und Florian Brandl an Trompete und Flügelhorn. Vier Musiker, die in ihrem Jazz Leidenschaft und spielerische Eleganz, Akkuratesse und improvisatorische Beweglichkeit virtuos vereinen.

www.jazzminoline.de

Jun
29
Sa
Double Pete
Jun 29 um 20:00

Chicken Pete (Gitarre & Gesang) und Peter Weber (Blues Harp & Gesang) – kurz Double Pete – spielen erdigen Blues aus den 20er und 30er Jahren. Beide gehören zu den Urgesteinen des Blues in der Schrottgalerie.

www.chickenpete.de